Über mich

Jahrgang 1960, Mutter zweier erwachsener Söhne

Diplom-Psychologin seit 1986
Psychologische Psychotherapeutin (Approbation) seit 2000
 
Seit 2006 eigene Praxis für Psychotherapie und Coaching in Bonn sowie regelmäßige Seminartätigkeit innerhalb und außerhalb der Praxis
 
 

Sonstige berufliche Erfahrungen

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie 
Langjährige Erfahrungen in der Einzel- und Gruppenpsychotherapie von Kindern und Jugendlichen sowie in der Eltern- und Familienberatung in der Klinik sowie zwei verschiedenen Praxen für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Freiburg und in Bonn

Beratungstätigkeit/Studienberatung
Für StudentInnen und AbiturientInnen an der Universität Erlangen-Nürnberg 

Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen
Universität Würzburg
Katholische Fachhochschule Köln
Pädagogische Hochschule Freiburg

Freiberufliche Tätigkeit als Beraterin und Supervisorin
in der Erwachsenenbildung sowie in der Supervision und Fortbildung für MedizinstudentInnen und LehrerInnen
 
 

Fort- und Weiterbildungen

Humanistische Psychotherapie

Sie unterstützt Menschen, sich von bestimmten Blockaden sowie von unbefriedigenden Mustern in der Wahrnehmung, im Denken, Fühlen und Handeln zu lösen und sich dann wieder der Entfaltung seines eigenen Wesens und des bereits vorhandenen Potentials widmen zu können.

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Es gibt mehr Lösungen als Probleme - das ist ein wichtiger Ausgangspunkt für mein therapeutisches Handeln! Die alleinige Ergründung der Ursachen eines Problems lässt oft zu sehr am Problem verhaften; sie tritt daher in den Hintergrund. Stattdessen geht es darum, für jede Fragestellung Lösungen zu finden sowie Lösungskompetenzen und bereits vorhandene Ressourcen zu fördern.

Systemische Therapie

Die Person ebenso wie bestimmte Symptome und Probleme werden in ihrem sozialen Kontext, d.h. in einem Beziehungssystem (Familie, Arbeitsplatz etc.), gesehen, und dieser wird auch als Ansatzpunkt für Veränderung und Lösung betrachtet.

Systemaufstellungen

Aufstellungsarbeit ist eine hervorragende Möglichkeit, einschränkende Lebensmuster und (alte) Verstrickungen ans Licht zu bringen und sie hin zu einer Lösung - auch im Sinne von Befriedung - zu verwandeln, so dass eigenes kraftvolles Leben voller Freude, Liebe, Leichtigkeit und Fülle Raum finden kann.
Bei Systemaufstellungen repräsentieren sog. StellvertreterInnen die einzelnen Personen/Elemente eines Systems, z.B. einer Familie, einer Organisation, einer Entscheidungssituation. Die Beziehungsstruktur dieser Elemente untereinander wird durch die Anordnung und die räumliche Nähe dargestellt, die dann im Laufe der Aufstellung verändert werden hin zur Lösung möglichst für alle Beteiligten.
Systemisches Aufstellen ist eine Form der psychotherapeutischen Arbeit und zugleich eine tiefe Energie-Arbeit, mit dem Ziel, Identifizierungen und Blockaden aufzulösen, die die eigene seelische, psychische, mentale oder geistige Entwicklung und (Lebens-)Kraft behindern.
In dieser Praxis biete ich regelmäßig am Wochenende Seminare zu Systemaufstellungen mit einer Gruppengröße von ca. 10-13 Personen an.

Energetische Psychotherapie/Traumatherapie

Die energetische Psychotherapie ermöglicht eine hochwirksame schnelle Behandlung vieler psychischer Probleme wie Ängste, Phobien, Zwänge, Suchtverhalten, einschränkende Glaubens- und Denkmuster, Depressionen und ggf. auch körperlicher Symptome. Vor allem aber ist sie in der Lage, unbewusste Blockaden und Selbstsabotagemuster aufzudecken sowie aufzulösen. Als Traumatherapiemethode kann sie hilfreich werden bei Traumata wie z.B. dem plötzlichen Todesfall einer nahe stehenden Person, Unfällen, schweren Krankheiten und Operationen. Die Energetische Psychotherapie kann sehr gut mit anderen psychotherapeutischen Ansätzen verbunden werden. Sie mutet den PatientInnen keine Belastung zu und vermeidet dadurch insbesondere Risiken von Retraumatisierungen.

Transformationstherapie nach Robert Betz

Die von Robert Betz entwickelte Transformationstherapie ist eine neue Form der Psycho­therapie, mit der Menschen in die Lage versetzt werden, in kurzer Zeit Leidenszustände aller Art zu transformieren (zu verwandeln) und insbesondere festgefahrene emotionale Begrenzungen wie Ängste, Wut, Trauer und Ohnmacht zu lösen.
Sie betrachtet den Menschen in seiner Geist-Körper-Seele-Einheit und schaut sich die Hintergründe an, wie und wann Probleme/Symptome enstanden sind bzw. erschaffen wurden.
In der therapeutischen Sitzung werden früh entstandene, unbewusste, verdrängte und nicht angenommene (oft schmerzliche) Gefühle verbunden mit unwahren Gedanken noch mal bewusst über den Körper wahrgenommen, bejahend in Liebe gefühlt und können dann verwandelt werden. Damit wird Raum geschaffen für neue Entscheidungen, die Ihrem Leben eine neue Richtung geben hin zu mehr Freude, Leichtigkeit und Fülle in Ihrem Leben.
Ein besonderes Anliegen der Transformationstherapie ist es, die Opferrolle zu verlassen und zum selbstbewussten und verantwortungsvollen Schöpfer seines Lebens zu werden.

Weiterbildung: Heilen mit Feng Shui

Es gibt einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen dem eigenem Wohnumfeld und seiner Wirkung auf das persönlichen Befinden sowie dem privaten und beruflichen Erfolg. Unsere Wohnung oder unser Haus sind „unsere zweite Haut“, sie spiegeln und beeinflussen die Menschen, die darin wohnen.
Die Lehre von Feng Shui besteht darin, Kraft und Energien eines Lebensraumes dem Menschen wieder bewusst zu machen, sie wirkungsvoll zu seinen Gunsten zu lenken und damit seine Lebensenergien zum Fließen zu bringen.
Ziel des Feng Shui ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume erreicht werden kann. Aus dem neu geschaffenen sicheren und kraftvollen Wohnumfeld ergibt sich ein neues Gefühl, von den Energien des Raumes wieder genährt und unterstützt zu werden.

 

Einen besonderen Dank

möchte ich all meinen Lehrern und Lehrerinnen meiner diversen Aus- und Weiterbildungen, vor allem weit über mein Studium hinaus, aussprechen. Persönlich benennen möchte ich: 

Dr. Wolf Büntig, Weiterbildung in Humanistischer Psychotherapie,
Dr. Ruediger Dahlke, Weiterbildung in Archetypischer Medizin,
Dr. Wilfried Nelles, Weiterbildung in Systemaufstellungen,
Dr. Gunthard Weber, Weiterbildung in Organisationsaufstellungen, systemischer Beratung,
Fred Gallo, USA, Weiterbildung in Energetischer Psychotherapie,
Robert Betz, Weiterbildung in Transformationstherapie,
Ulrich Böld, Weiterbildung in Systemaufstellungen/Konstellationsarbeit,
Andreas Bieler, Heilen mit Feng Shui

 
Darüber hinaus danke ich all den Menschen, die mich auf meinem bisherigen Lebensweg begleitet und vor allem persönlich unterstützt und gefordert haben, insbesondere meiner Familie im engeren (Mann und Kinder) und weiteren Sinne sowie meinen Freunden.
All diese Menschen haben einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass ich heute der Mensch bin, der ich bin, persönlich mich entwickeln, wachsen und reifen durfte und nun auch meine persönlichen Erfahrungen neben meiner Fachkompetenz mit in meine Arbeit einbringen kann.