Honorar/Abrechnung

Psychotherapie für Erwachsene

Im Regelfall wird meine Arbeit privat in Rechnung gestellt – honoriert!
Eine Abrechnung über die gesetzlichen Krankenkassen ist mir nicht möglich.

Aber - es macht insofern auch Sinn, als die konzeptionelle Ausrichtung meiner Arbeit nicht in das Modell von Psychotherapie der gesetzlichen Krankenkassen passt.
Dort wird unter Kurzzeittherapie eine psychotherapeutische Behandlung von 25 Std. verstanden, diesen Stunden sind 5 probatorische Sitzungen voran gestellt.
Die gesetzlichen Krankenkassen haben sich darüber hinaus auf zwei psychotherapeutische Methoden (sog. Richtlinienverfahren) festgeschrieben, d.h. für diese Methoden übernehmen sie die Kosten. Dies sind die Verhaltenstherapie und die Psychoanalyse/tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie.

Ich habe aber im Laufe von vielen Jahren diverse weitere Methoden erlernt, weiterentwickelt, und ich wende sie sehr erfolgreich an. Diese Methoden wirken nach meiner Erfahrung viel schneller, wirksamer und nachhaltiger als die oben genannten herkömmlichen Methoden. So ist es eine bewusste Entscheidung für die Anwendung und Kombination unterschiedlichster psychotherapeutischer Methoden aufgrund des Anliegens und der besonderen Person, die zu mir kommt!

Ich genieße aber auch die Freiheit, dadurch nicht unbedingt an die oft zu große Dauer einer Psychotherapie gebunden zu sein, sondern nur solange gemeinsam mit dem Klienten zu arbeiten, wie es sinnvoll und notwendig ist. Oft zeigen sich erste deutlich spürbare Veränderungen bereits nach wenigen Sitzungen. Im Übrigen ist es mein Wunsch und Ziel, im Sinne meiner Klienten mich so schnell wie möglich entbehrlich zu machen, und gleichzeitig im Hintergrund bei Bedarf als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen.

Von den privaten Krankenkassen werden die Kosten in der Regel übernommen, mindestens die ersten 5 sog. probatorischen Sitzungen. Es sollte aber im Einzelfall mit den jeweiligen Kassen abgeklärt werden.

Die Stundensätze kläre ich gerne in einem persönlichen Gespräch, es gibt auch reduzierte Preise für besondere Gruppen, wie z.B. Alleinerziehende, Studenten, Arbeitslose, Rentner

Coaching

Auch hier können wir die Einzelheiten in einem persönlichen Gespräch gerne klären.
Je nach beruflicher Tätigkeit, insbesondere wenn Sie selbständig sind, sind die Unkosten für ein Coaching meist steuerlich absetzbar.

Energetische Wohnraumberatung/Feng Shui

Auch diese Form von Beratungstätigkeit wird in der Regel nach stündlichem Aufwand abgerechnet, alles weitere wird vorher gesondert vereinbart.